Die Mitteldeutsche Handwerksmesse im Verbund mit der Haus-Garten-Freizeitmesse ging mit über 180.000 Besuchern auch für uns erfolgreich zu Ende. Acht Mitglieder unseres Vereins bauten wieder nach eigenem Entwurf den Messestand diesmal an neuer Stelle in der Halle 2 auf.
Unser Anliegen war in diesem Jahr den Besuchern einen Blick in das Innere der Exponate zu ermöglichen. So gab es mehrere Schnittmodelle und auch Exponate, von denen wir sämtliche Einzelteile zeigten. Bei den Experimenten waren der Bandgenerator und der Ständer eines 10-poligen Asynchronmotors die Renner. Im Ständer drehte sich zum Nachweis des Drehfeldes eine Blechbüchse und gab Anlass zu vielen interessanten Gesprächen.
Auf einem Bild in unserer Galerie waren leider die Haare des hübschen mutigen Mädchen am Bandgenerator zu schwer, um durch die statische Aufladung in die Höhe zu gehen. Ein anderes Bild zeigt einen fachkundigen Opa, der seiner Enkelin das Innenleben eines kleinen Gleichstrommotors zeigt.
An den neun Messetagen sorgten 13 Mitglieder abwechselnd dafür, dass am Stand keine Frage offen blieb und unser Museum und Verein bei vielen Besuchern Interesse fand.




Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Museumsnacht 2013
Mitteldeutsche Handwerksmesse 2015